Social Media Automation: Alt-Content wiederverwerten

Social Media Automation: Alt-Content wiederverwerten

Darf Social Media Content nur einmal gepostet werden? Was macht man denn mit Alt-Content?

Social Media Netzwerke sind ein sich schnell verändernder Ort. Vor einiger Zeit waren es bei Facebook täglich bereits 4,75 Milliarden gepostete Inhalte. Diese Zahl ist stark steigend, da sich Soziale Netzwerke in unserer heutigen Gesellschaft etabliert haben.

In diesem Beitrag gehen wir auf eine Strategie ein, wie du gepostete Inhalte automatisiert wieder verwenden kannst. 

Der Social Media Newsfeed

Egal ob auf Facebook, Twitter, Instagram oder LinkedIn im Hintergrund läuft ein Algorithmus, der die Inhalte für den Newsfeed aufbereitet.

Ziel ist es, dem Nutzer individuell immer die relevantesten Inhalte anzuzeigen.

Alle Inhalte im Sozialen Netzwerk können nicht angezeigt werden. Daher filtert der jeweilige Algorithmus die Nachrichten so, dass du neuste und beliebteste Nachrichten erhältst.

Ein überfülltes Postfach ist ebenso wenig interessant, wie ein überlaufener Newsfeed.

Lebensdauer eines Social Media Posts

Am Beispiel Facebook, optimiert der Algorithmus die Anzeige der geposteten Inhalte nach zahlreichen Kriterien.

Dabei sind unter anderem Faktoren ausschlaggebend, wie:

  • “Gefällt mir”-Angaben
  • Interaktionen mit Personen
  • Interaktionen mit Beiträgen
  • Zeitpunkt
  • Beitragsart
  • uvm.

Facebook achtet seit diesem Jahr auf das Last Actor Prinzip. Damit ist gemeint, dass die Inhalte der letzten 50 Personen, die mit dir in Kontakt waren, stärker im Feed gewichtet werden. 

Ein Post auf Facebook ist in der Regel nur gerade einmal 5 Stunden sichtbar. Mit dem Story Bumping macht Facebook einzelne Postings nochmal nach kurzer Zeit sichtbar. Abhängig ist diese Entscheidung von den Reaktionen auf einen Beitrag.

Allgemein ist die Lebensdauer in Sozialen Netzwerken gering. Anders sind Medien und Kanäle wie der eigene Blog.

Social Media Lebensdauer

Einen Blog zu erstellen macht Sinn, um Content zu platzieren und über mittel- bis langfristig Aufmerksamkeit von interessierten Besuchern zu erhalten.

Social Media Strategie: Content mehrfach veröffentlichen

Möglichkeiten, um die Lebensdauer des Social Media Contents zu erhöhen gibt es einige.

Neben der Nutzung von unterschiedlichen Kanälen, gehen wir auf die Strategie der Wiederverwendung bzw. des Content-Recycling ein.

Der Social Media Hack ist es demnach, einen Beitrag nach einer gewissen Zeit erneut über Social Media Kanäle zu teilen. Zu beachten ist dabei die Relevanz zu Zeit und Inhalt.

Neue Follower sprechen für erneutes Posten von Inhalten

Die Häufigkeit des Reposten auf Facebook spielt auf lange Sicht gesehen eigentlich keine große Rolle. Wichtig ist, dass Beiträge relevant sind und Interaktion erhalten.

Dadurch, dass deine Facebook-Seite mit der Zeit neue Follower bekommt, gibt es immer wieder neue User, die die Postings noch nicht gesehen haben.

Außerdem ist die Verbreitung eines Beitrags vom Algorithmus abhängig. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat der erste Post nicht alle deine Follower erreicht.

Was für Beiträge lassen sich häufiger teilen?

Passt ein Beitrag zeitlich unabhängig, wie es beispielsweise bei Evergreen Content der Fall ist, kann dieser jederzeit wieder gepostet werden.

Auch lassen sich Infografiken oder Spruch-Grafiken erneut bringen.

Als weitere Beispiele sind unter anderem diese Inhalte zu nennen:

  • Grafiken
  • Motivationsbilder
  • Blog-Beiträge
  • Lexikon- oder Glossar-Artikel
  • FAQ-Themen
  • uvm.

Social Media Automation mit diesen Tools

Selbstverständlich lässt sich jeder Social Media Post einzeln auswerten und erneut posten. Mit den passenden Tools, kann die Veröffentlichung älterer Beiträge aber auch komplett automatisiert übernommen werden.

Folgende beiden Tools können den Prozess, vergangene Beiträge erneut zu posten übernehmen.

Chimpify

Das Tool Chimpify ist bei uns auf LetsSeeWhatWorks im Einsatz. Neben dem CMS der kompletten Website, der E-Mail Kontaktliste und einigen SEO-Funktionen gibt es für die Social Media Betreuung zwei Funktionen.

Die Planung und Veröffentlichung von Inhalten sowie die Automation-Funktion, um vergangenen Content erneut zu sharen.

Bei der Automation wird gemäß eines Zeitplans und nach Kategorien regelmäßig ein neuer Beitrag auf Facebook oder Twitter geteilt.

Wie wir die Funktion einrichten und verwenden schauen wir uns im nächsten Absatz einmal detailliert an.

Dieses Social Media Feature ist bei Chimpify im monatlichen Tarif-Preis enthalten und gibt es seit September diesen Jahres.

MeetEdgar

Das zweite Tool, um diese Automation auch mit einer Wordpress Website nutzen zu können ist MeetEdgar. Entwickelt wird es seit 2014 in der USA. Das Tool hat sich ebenfalls darauf spezialisiert, mit weniger Aufwand und mehr Automatisierung die Social Media Kanäle, wie zum Beispiel Facebook zu betreuen.

Der Ablauf der Automatisierung ist ebenfalls nach Kategorien aufgebaut, die in eine Reihenfolge gebracht werden.

Diese Reihenfolge wird Post für Post veröffentlicht.

Aus einem Pool von Content, werden für die Reihenfolge stets neue Beiträge zu den richtigen Zeiten und Themen gezogen.

Das Tool alleine ist nicht ganz günstig. Es kostet 49 $ im Monat.

Ab einer großen Anzahl an Content und einer wachsenden Reichweite lohnt es sich aber, vergangenen Content automatisiert erneut zu bringen.

Funktionsweise einer automatisierten Content-Schleife am Beispiel mit Chimpify

Am Beispiel von Chimpify stelle ich euch nun vor, wie das Feature eingerichtet und verwendet wird.

Kategorien für thematische Beiträge definieren

Die Social Media Automation beginnt damit, Kategorien zu definieren, für welche Content veröffentlicht werden soll.

Inhalte lassen sich nach Themen oder Zielen definieren.

Beispielsweise kann jede Kategorie ein Blog-Thema sein. Im Fall von LSWW ist es:

  • Marketing
  • Gründung
  • Tools
  • etc.

Kategorien lassen sich aber auch nach dem Zweck definieren, wie zum Beispiel:

  • Motivation
  • Verkauf
  • Support
  • etc.

Eine dritte Möglichkeit ist die Form des Content, der veröffentlicht werden soll. Dann wären die Kategorien:

  • Bild
  • Video
  • Text
  • Podcast
  • etc.
Chimpify Kategorien erstellen

Zeitplan für Veröffentlichung von Postings erstellen

Sobald die Kategorien definiert sind, lassen sie sich im Zeitplan nach Tagen auswählen. Hierbei kann ein Post exakt zum Veröffentlichungszeitpunkt geplant werden.

Außerdem wird in diesem Schritt angegeben, aus welcher Kategorie ein Beitrag zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht werden soll.

Chimpify erstellt mit allen Beiträgen eine Warteschlange, welche Post für Post abgearbeitet wird. 

Chimpify Zeitplan festlegen

Beiträge den einzelnen Kategorien zuordnen

Als letzten Schritt muss die Content-Schleife für die Social Media Automation befüllt werden. Dies kann mit vorhanden Blog-Beiträgen oder mit eigens definierten Social Media Posts geschehen.

Jeder Post wird individuell erstellt und in der jeweiligen Kategorie abgespeichert. 

Chimpify Content kategorisieren

Zu guter Letzt muss die Automation nur noch aktiviert werden.

Fazit: Automatisierte Unterstützung für die Aktivität deiner Fan Page

Regelmäßige Aktivität auf der Facebook Seite ist heutzutage wichtig, um bei der Content-Flut von seinen Fans gesehen zu werden.

Nicht jeder Beitrag erreicht auch jeden Follower, daher bietet es sich an, zeitlose Beiträge in wiederkehrenden Abständen erneut zu posten.

Mit den Social Media Automation Tools von Chimpify und MeetEdgar lassen sich Warteschleifen mit Content befüllen, die automatisiert veröffentlicht werden.

Dabei ergänzt die Automatisierung die eigentliche Social Media Arbeit. Denn aktive Interaktion mit seinen Followern und aktuelle und individuelle Postings zu Veranstaltungen, Webinaren und neuen Inhalten sollten weiterhin selbst übernommen und geplant werden. 

Noch keine Kommentare, sei jetzt der erste! ;)

Was denkst du?

Lerne aus der Praxis

Hier bekommst du kostenlose Erfahrungen von Gründern für Gründer. Lerne, wie du dein Business zum Erfolg bringst.

Sponsoren

Finanzmanagement für kleine Unternehmen

Immer frischer Kaffee für´s Büro

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.