Die wichtigsten 100 Wörter für alle, die keine Zeit zum bloggen haben

Die wichtigsten 100 Wörter für alle, die keine Zeit zum bloggen haben

Christian Häfner
Christian Häfner
18.09.2014

 

Niemand zwingt dich dazu Blogger zu sein!

Es gibt 1000 Gründe dafür, regelmäßig einen Blog-Beitrag zu veröffentlichen, aber es gibt Zeiten, da passt es einfach nicht. Egal ob Krankheit, Urlaub, Feiertage, oder weil andere Dinge wichtiger sind, als Blogger solltest du dich nie unter Druck gesetzt fühlen.

Dein Blog ist deine Plattform, dein Sprachrohr nach draussen; alles unterliegt deinem Kommando. Nimm dir also selbst die Freiheit, deinen Rythmus zu unterbrechen.

Und dennoch: es bleibt wichtig, deinen Rythmus zu finden und zu behalten. Bloggen ist vergleichbar mit einem „Job“, der mal mehr und mal weniger Eigenmotivation erfordert. Plane Unterbrechungen deines Rythmus´ also bewusst und hab langfristig Spass dabei!

Christian Häfner
Christian Häfner
Christian ist Gründer von LetsSeeWhatWorks und schreibt hier regelmäßig über seine Erfahrungen aus der eigenen Praxis als Unternehmer aus seinen Gründungen wie FastBill, Happy Coffee, meerdavon, oder eben auch LetsSeeWhatWorks. Mehr über Christian findest du hier.

3 Kommentare

Tim Chimoy
Tim Chimoy
True Story! :-)
Matthias
Matthias
Du hattest wohl grade keine Zeit zum Bloggen ... ;)
Christian Häfner
Christian Häfner
Ganz genau. Diese Woche bin ich wieder zum Surfen unterwegs und musste abwägen: Eine Stunde Bloggen oder die Wellen vor der Tür nutzen. Ich hab mich für die Wellen entschieden...

Was denkst du?

Kostenloser Newsletter

Schließe dich über 5.000 Abonnenten an, die unseren Newsletter erhalten. Kostenlos und jederzeit abbestellbar.
Deine Daten sind sicher. Hier ist unsere Datenschutzerklärung.
..