Teile deine Erfahrungen auf LetsSeeWhatWorks

LetsSeeWhatWorks.com ist eine Plattform, auf der Unternehmer Erfahrungen aus der Praxis teilen und so anderen Unternehmern beim Aufbau und Ausbau ihres Unternehmens zu helfen. Sharing is caring...

Wichtig: Als Autor darfst du keinen Werbepost und keine beliebigen "5 Tipps für..." schreiben. Gastbeiträge sind NUR für Unternehmer, die selbst eine Erfahrung aus der Praxis beschreiben wollen und Learnings anhand von Zahlen & Ergebnisse aufbereiten. Mehrwert ist das oberste Ziel!

Wenn du dich und dein Business nicht nackig machen möchtest, sondern lieber Leads erzeugen oder die Sichtbarkeit für dein Tool erhöhen willst, dann schau dir bitte die Werbeformate an.

Vorteile als Autor bei LSWW

LSWW erreicht viele tausend Gründer und Unternehmer jeden Monat über den Blog, die Community, den Newsletter, Youtube und die Facebook Fanpage. Du bekommst neben Backlinks auch Feedback und erreichst ggf. potentielle Kunden. Das wichtigste aber ist, dass du Support für dein Business durch die Community bekommst.  

Als regelmäßiger Autor hast du die Möglichkeit Aufmerksamkeit für dein Projekt zu bekommen und ggf. Kunden, Investoren oder Partner zu gewinnen.

Nicht selten erreicht ein Post auch mal mehrere tausend Leser. Wenn du SEO optimiert schreibst, dann schaffst du innerhalb von ein paar Monaten auch mal 5-stellige Besucherzahlen. 

Jeder Beitrag von dir ist auch eine Art Visitenkarte. Deshalb ist Schreiben so wichtig. Bevor du einen eigenen Blog bei 0 starten musst, hast du bei LSWW die Möglichkeit deine Zielgruppe direkt zu erreichen und deine Person zur Marke zu machen. Schreibe regelmäßig und werde schnell zum Experten.

Bedingungen für Autoren

Damit die Plattform für alle gut funktioniert, gibt es Regeln, die du als Autor berücksichtigen musst. Ein Verstoß dagegen führt zur Ablehnung deines Beitrags.

  1. Du musst selbst Unternehmer sein (egal in welchem Stadium). Es ist unerheblich, wie groß dein Team ist, ob du Erfolg hast oder nicht, ob du gerade anfängst oder dein Business verkauft hast, ob du mit Venture Capital gegründet hast oder im Bootstrapping Modus, ob du Online Unternehmer (z.B. Blogger oder Youtuber) oder ein Startup CxO bist. Hauptsache, du kannst aus deinen Erfahrungen berichten.
  2. Es geht um echte Erfahrungen aus der Sicht eines Unternehmers/einer Unternehmerin. Schreibe also am besten keinen generischen Beitrag mit „5 Tipps für…“, sondern gebe Einblicke in dein Tun als Unternehmer. Je transparenter desto besser.
  3. Mehrwert, Mehrwert, Mehrwert! Die Leser sind ebenfalls Unternehmer und wollen etwas von dir lernen. Du bist der Experte, der die Erfahrung bereits gemacht hat.
  4. Entscheide dich für „let´s see what works“ oder „let´s see what sucked“. Tipp: Negative Erfahrungen werden häufiger gelesen!
  5. Belege deine Erfahrungen! Am besten mit Zahlen oder nachvollziehbaren, ganz konkreten Ergebnissen.
  6. Formuliere und strukturiere deinen Beitrag so, dass er nachvollziehbar ist. Nutze auch Sub-Headlines und gestalte aufeinander aufbauende Themenblöcke.
  7. Don´t bullshit! Vermeide Füllwörter und unnötige Wort-Phrasen.
  8. Achte auf eine gute Rechtschreibung und Grammatik! Lass deinen Beitrag ggf. von jemand Drittem gegenlesen, bevor du ihn einreichst.
  9. Du benötigst ein Artikelbild im Format 1200x627px (Für Facebook) sowie ein Foto von dir für die Autorenbox (150 x 150px). 
  10. WICHTIG! Achte bei Verwendung von Bildern auf korrekte Referenzierung. Klaue keine Bilder im Internet oder nutze sie nicht, wenn die Nutzunglizenz nicht klar ist. Am besten sind immer eigene Bilder (Schreib das auch als Hinweis mit unter jedes Bild oder unten ans Ende des Textes). Hier findest du alles zu Creative Commons Lizenzen. Bei Fragen, melde dich bei uns. Dieser Punkt ist kritisch und kann eine Abmahnung zur Folge haben, wenn du es nicht richtig machst!
  11. Stelle gerne dein Projekt/Produkt vor und verlinke darauf, aber gestalte den Text nicht werblich! Reine Produktvorstellungen sind nicht erlaubt.
  12. Wir finden Bannerwerbung doof! Deshalb bist du als Autor damit einverstanden, dass wir deinen nachträglich deinen Beitrag um Affiliate Links ergänzen (falls sinnvoll). Auf diese Art finanziert sich LSWW und kann kostenlos für die Community bereitgestellt werden. 
  13. Schreibe so viel, dass das Thema ausreichend behandelt wird. Zu lang gibt es nicht (achte darauf, dass jeder Satz Mehrwert bringt). Zu knapp sollte ein Thema aber auch nicht behandelt werden. 1500-2000 Wörter sind eine gute Orientierung.


Bereit? Dann bewirb dich hier:


© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.