Wie ich über Amazon 1000€ Gewinn am Tag machen will

Wie ich über Amazon 1000€ Gewinn am Tag machen will

Ich bin Lars, 25 Jahre jung und ein Mensch der gerne “lean” an neue Projekte und Firmen heran geht. Ich liebe es einfach zu starten, mich in neue Gebiete einzuarbeiten und auf dem Weg dahin alles zu lernen was ich benötige.

Seit einigen Monaten beschäftige ich mich intensiv mit dem Verkaufen auf Amazon und will euch hier in den kommenden Wochen von meinem Plan, 1000€ Gewinn pro Tag über Amazon zu erwirtschaften, berichten.

Warum Amazon? Ich hatte Amazon als Kunde immer present, kaufe dort ziemlich viel, vor Allem wegen Prime. Nachdem ich durch diverse Artikel aus den USA und Blogs wie officeflucht.de von Bastian auf das Thema Verkaufen auf Amazon gestoßen bin ging mir ein Licht auf.

“Amazon ist ja wie Google, nur alle wollen dort kaufen”

– und genau so ist es auch. Die Zahlungsdaten jedes Kunden sind hinterlegt, kein weiteres Anmelden in einem “neuen” Online-Shop, via Prime ist die Ware am nächsten Tag da – besser gehts nicht. Perfekt für mich, der gerade sein erstes Produkt auf den Markt gebracht hat.

Der Plan

Seit ich die ersten Erfolge mit meinem ersten Produkt auf Amazon erzielen konnte, hatte ich Blut geleckt. Jeden Tag entdecke ich Nischen die enorme Potentiale aufweisen, schlecht besetzt sind oder die Kollegen “noch” keine Ahnung von ordentlich optimierten Amazon Inseraten haben. Zeitgleich sehe ich stark besetzte Felder, die meine Feuer entfachen, diese zu dominieren. 

 Umsätze aus November 2015

Darum habe ich mir ein Ziel gesetzt: Ich will bis Ende Q2 jeden Tag einen Gewinn (!) von 1000€ pro Tag über Amazon erwirtschaften. Mit dieser Beitragsserie hier auf LSWW will ich euch an meiner Reise teilhaben lassen, an den Erfolgen sowie den Misserfolgen, Problemen und Steine die mir eventuell in den Weg gelegt werden.

Ich werde meine Zahlen, Methoden und Strategien transparent in den Beiträgen aufführen – habt aber bitte Verständnis dafür, dass ich euch die Produkte und Branchen in denen ich Produkte launche nicht verraten kann.

Vorab will ich dass du eines verstehst: Ich bin kein Online-Marketing Experte, habe an keiner Business Universität “Entrepreneurship” studiert oder jemals einen Business Plan geschrieben – ich bin lediglich ein normaler Mensch, der einen gesunden Geschäftssinn hat, enorme Energie besitzt hart für seine Ziele zu arbeiten und keine Angst davor hat, Fehler zu machen. All das Wissen was ich über Amazon besitze, habe ich mir selbst angelesen und durch Recherchen erarbeitet – kein Mentor, keine Kurse, nada.

Der Plan sieht in den Grundpfeilern so aus: Ich will 8-10 Produkte launchen, die sich mind. 10 mal pro Tag verkaufen mit ca. 10€ Gewinn pro verkauftem Produkt.

Das ist auch der erste Tipp, den ich euch mit auf den Weg geben will: Wenn ihr auf Amazon verkaufen wollt, dann sucht euch Produkte aus mit denen ihr ca. 10€ Gewinn(!) pro Sale verdient. Das heißt konkret: euer Verkaufspreis abzüglich MwSt., abzüglich Produktionskosten + Shipping + Zoll (sofern ihr etwas aus dem Ausland bezieht), abzüglich Amazon-Verkäufergebühren, abzüglich Amazon-Fulfillmentgebühren. Manchmal kann es Sinn machen, gerade wenn nur wenig Budget für den Start vorhanden ist, günstigere Produkte mit kleineren Margen zu kaufen um das ganze Amazon-Ökosystem zu testen und sich daran zu gewöhnen.

Mein Game-Plan für die kommenden Monate:

  • Dezember 2015
    • Launch 2 weitere Produkte
  • Januar 2016
    • Produktion 2 weiterer Produkte
  • Februar 2016:
    • Launch der im Januar produzierten Produkte
    • Produktion von 2 weiteren Produkten
  • März 2016
    • Launch der im Februar produzierten Produkte
    • Produktion von 2 weiteren Produkten
  • April 2016
    • Launch der im März produzierten Produkte
    • Produktion von 2 weiteren Produkten

Jeder Cent welcher über Amazon erwirtschaftet wird, wird wieder in neue Produkte und Ware reinvestiert.

Soweit so gut!

Ich versuche in den kommenden Beiträgen nicht nur über die Einkünfte, Erfolge und Misserfolge zu schreiben, sondern pro Beitrag einen Schwerpunkt zu legen, in dem ich detailliert auf Methoden, Tools und Strategien eingehe.

Stay tuned,
Lars

PS: Wenn du mich kontaktieren willst, kannst du mich hier in der Community erreichen

56 Kommentare

  • Nicht nur die ersten, sondern meiner Meinung auch die besten Beiträge zum Thema Amazon Business & Co.

    Übrigens an dieser Stelle für jeden Leser, Amazon Händler oder Bald-Verkäufer: Unter http://www.fba-rechner.de bieten wir einen kostenlosen FBA-Rechner, mit welchem Du die Kosten / Erträge usw. für dein geplantes Produkt berechnen lassen kannst.
    Das Ganze funktioniert ohne Anmeldung oder Registrierung - Feedback, Verbesserungsvorschläge, Feature-Wünsche & Co. sind erwünscht :)
  • Hey Martin,

    danke für die Hinweise. Sind wirklich sehr hilfreich, die Tools.
  • Hi
    Toller Artikel. Endlich ein guter Beitrag zum Thema Amazon Fan. Ich versuche auch gerade mit Amazon durchzustarten. Als Anfänger ohne jegliche Erfahrung in dem Bereich ist das echt schwierig. Ich habe mich damals von einem online Kurs überzeugen lassen und ich muss sagen alles was ich da gelernt habe habe ich auch so angewandt. Dadurch verdiene ich heute wirklich geld damit:) und das obwohl ich keine Ahnung vom online Business hatte. Hab den Kurs damals hier gefunden: www.was-ist-fba.de
    Kann ich wirklich nur empfehlen. Die Infos die ich dort bekommen habe hätte mir auch keiner in Internet so einfach erklärt.
    Viele Erfolg an alle die es auch versuchen wollen;)
  • […] und wie ich das erreicht habe. Das Ziel ist es, bis Ende Q2 2016, einen stabilen Reingewinn von 1000€ pro Tag zu erwirtschaften. Dabei sind die Zahlen eigentlich nebensächlich, was wirklich wichtig und […]
  • […] und wie ich das erreicht habe. Das Ziel ist es, bis Ende Q2 2016, einen stabilen Reingewinn von 1000€ pro Tag zu erwirtschaften. Dabei sind die Zahlen eigentlich nebensächlich, was wirklich wichtig und […]
  • […] und wie ich das erreicht habe. Das Ziel ist es, bis Ende Q2 2016, einen stabilen Reingewinn von 1000€ pro Tag zu erwirtschaften. Dabei sind die Zahlen eigentlich nebensächlich, was wirklich wichtig und […]
  • Hallo Lars, offensichtlich hast du dein Idee und auch deine Produktidee aus dem Bucht von Timotgy Ferriss "Die 4-Stunden Arbeitswoche" übernommen. Mit seinem Nahrungsergänzungsmittel "Brain Quicken" hat damals, mit dem selben Konzept, Millionen in recht kurzer Zeit gemacht. Interessant ist auch, dass du seinen Ansatz verfolgst, dein Wissen zu vermarkten. Da Wissen schwer kopierbar ist. Sehr konsequent! Ich hatte vor einigen Jahren auch darüber nachgedacht es in Deutschland zu versuchen, bin aber zu dem Entschluss gekommen, dass man bei diesem Produkt eine hohe Verantwortung für den Kunden trägt. Stimmt die Dosierung? Kann es zu Nebenwirkungen kommen? Etc. Es bedarf eine gewisse "egal"-Haltung um in diesem Sektor erfolgreich zu sein. Ich teile deine Einstellung nicht, dass es bei deinem Konzept egal ist welches Produkt man vertreibt. Die Produktkategorie spielt hier eine ganz wesentliche Rolle. Wie du weißt, beschreibt Herr Ferriss das in seinem Buch sehr genau. Die Margen sind hoch, das Produkt leicht zu vermarkten, keine Garantieansprüche, keine Rücknahme nach öffnen etc. Ich vermute, dass auch deine weiteren Entwicklungen in diesem Sektor liegen werden. Interessant wird es, wenn du dich auf ein anderes Produkt fernab der Nahrungsergänzung konzentrierst und darüber schreiben würdest!
  • […] will ich mich noch für die ganzen Kommentare zum letzten Blogpost, Nachrichten und Kontaktanfragen auf Facebook bedanken. Es freut mich riesig und macht mit stolz, […]
  • tja, leider scheint @doinglean:disqus seine Antworten schuldig zu bleiben. Wohl mal wieder nichts als heiße Luft?
  • Nicht so ungeduldig ;-) Zwischendurch muss ja auch Business gemacht werden. Lars hat aber auch schon gemeldet, dass es Mitte Januar ein weiteres Update geben wird.
  • Gibts schon irgendwelche Fortschritte?
  • Hey Tom - der nächste Post kommt Mitte Januar. Werde immer 1x im Monat ein Update geben :)
  • @doinglean:disqus ich hab ne Frage dazu, wie du auf Amazon verkaufst. Nutzt du AmazonVendor oder nutzt du nur Versand über Amazon?
  • Da wir die Produkte selbst herstellen, verkaufen wir ganz klassisch über AMZ FBA (Versand über Amazon) und sollte das Lager dort leer sein versenden wir von unserem Fulfillment Partner (FBM).
  • Hey Lars,

    inwiefern kann man sich "Produkte bauen" vorstellen? Kannst Du das vielleicht ein wenig genauer erklären?

    Danke.
  • ich hatte ja schon mal gefragt: @lars müller ;1. habt ihr die produkte selber entwickelt? oder bezieht ihr die produkte von einer firma, die white label produkte vertreibt und euch das komplett liefert? 2. warum behauptet eure submarke http://einserkandidat.de/study-konzentrationsbooster-aktion/ , dass er das produkt selber entwickelt hat?
  • YES!
  • Gute Aktion.

    Vielleicht kannst Du sagen, in welcher Kategorie Du unterwegs bist, zB Klamotten, ZUbehör für Smartphones ...? Das würde sehr helfen.

    Erscheinen Deine Beiträge hier an gleicher Stelle, oder hast Du selbst auch einen Blog?

    LG und viel Erfolg.
  • Leider kann ich die Kategorien erstmal nicht nennen. Es werden aber Diverse sein bis Ende Q2 :)
    Die Beiträge kommen erstmal alle hier auf LSWW.
  • Netter Plan, bin schon gespannt wie's weiter geht. Der Plan ist die halbe Miete ;)
  • Hey Patryk, danke :)
  • Viel Erfolg bei deinem Vorhaben!
    Denk dran die Re-Order wird SEHR Kapitalintensiv wenn du so schnellen Wachstum anstrebst.

    Ich habe am Anfang meiner FBA Reise auch Monatlich ein neues Produkt gelauncht...nach ca. 6 Monaten wurde es dann echt eng mit dem Cash Flow für neue Produkte - nicht weil die Produkte sich nicht verkauft haben, im Gegenteil - im Q4 geht es richtig zur Sache und da kannst du garnicht so schnell gucken wie dein Lager leer ist ;-)

    Also alles in allem ein schönes Goal, dass du dir gesetzt hast - und definitiv zu erreichen!
    Achte einfach drauf bissel Budget in der Hinterhand zu haben falls du schneller nachbestellen musst als erwartet ;-)
  • Hey Gil, danke für dein Feedback. Ich denke das "Cashflow" einer meiner größten Probleme sein wird. :)
  • Klasse, freut mich, so etwas hier lesen zu können!
    Direkt mal ein paar Anfangsfragen:

    Du schreibst "[...] um direkt weitere Produkte bauen zu können".
    Kreierst du komplett neue Produkte, die du aus verschiedenen
    Einzelteilen zusammensetzt oder betreibst du "herkömmlichen" Handel
    (Produkt kaufen, Produkt verkaufen)?
    • Versendest du auch mit Amazon?

    Lagerst du auch bei Amazon? Ich selbst hatte diesbezüglich leider ein
    paar Schwierigkeiten beim Thema EAN und aus Asien importierten Produkten
    (im Bereich Schmuck), da es ja doch nicht ganz leicht ist, alle
    Vorgaben zu erfüllen. Wie handhabst du das? Oder verkaufst du Produkte,
    bei denen dies gar kein Thema ist?

    Danke und viel Erfolg weiterhin - deine Zahlen sehen ja schon sehr vielversprechend aus!

    Chris
  • Hey Christopher, gerne beantworte ich deine Fragen. Ich produziere / erstelle / entwickle selbst Produkte, kein Handel. Ich lager sowohl bei AMZ für FBA als auch bei einem Fulfiller für meine eCommerce Stores.
    Ich habe mich von der EAN befreien lassen, da ich nur selbst hergestellte Produkte verkaufe die kein anderer auf AMZ verkauft. Durch die Anmeldung meiner Marke + Befreiung war das EAN Thema gegessen für mich. Die ASIN Barcodes sind auf meinen Produkten direkt mit drauf gedruckt :)
  • Klingt sehr spannend! Planst Du nur auf amazon.de zu verkaufen oder international / .com?
    Viel Erfolg!
  • Erstmal nur auf .de :)
  • Daumen hoch! Ich wünsch dir ebenfalls viel Erfolg!!! Bin schon gespannt auch deine Serie :-D
  • Hey Michael, danke! :) Ich werde fleißig berichten
  • Hey Lars,
    dann viel Erfolg damit. Bastian hat mich mit seiner FBA-Vorstellung auch schon ganz schön in den Bann gezogen. Will mich da demnächst auch ein wenig einarbeiten...
    Oli
  • Danke :) Auf jeden Gas geben - jetzt ist der richtige Zeitpunkt
  • Hallo Lars, interessant wäre zu wissen mit wieviel kapital du startest, das ist es woran viele scheitern oder weswegen es oft länger dauert große Umsätze zu erreichen. Ansonsten super Sache .-)
  • Ich habe mir in einer kleinen Friends & Family Round einen mittleren 4-stelligen Betrag geholt um direkt weitere Produkte bauen zu können. (Danke an dieser Stelle für den Support). Ich "hoffe" das meine Umsätze aus Dezember die Produktionskosten für Januar decken :)
  • Hi Lars,

    das freut mich total und ich wünsche Dir super viel Erfolg bei Deinem Vorhaben! :-)

    So, wie ich Dich bisher kennengelernt habe, wirst Du Dein Ziel erreichen! Drücke Dir die Daumen!


    Viele Grüße,


    Pawel
  • Hey Pawel, danke :)

Was denkst du?

Lerne aus der Praxis

Hier bekommst du kostenlose Erfahrungen von Gründern für Gründer. Lerne, wie du dein Business zum Erfolg bringst.

Sponsoren

Sichere Cloud Lösung für Datenspeicherung 
aus Deutschland

Finanzmanagement für kleine Unternehmen

Immer frischer Kaffee für´s Büro

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.